Update 02.12.2009

Hallo allerseits,
wir wollen euch mal nach langer Zeit wieder ein Update geben. Die Soli Gruppe war in der langen Zeit seit der letzten Blog Aktualisierung natürlich nicht untätig, sondern trifft sich weiterhin relativ regelmäßig. Wer sich bei den Treffen mit einbringen möchte, kann sich gerne unter „Kontakt“ melden. Da wir eine offene Gruppe sind, ist jedeR willkommen.

Zu den Verfahren:
Wir haben mittlerweile von sehr vielen schriftlichen Einstellungen erfahren. Eigene Auslagen (zB Anwält_innenkosten) müssen selbst getragen werden, den Rest zahlt die Staatskasse.
Prozesse stehen aktuell nicht an. Ein Staatsanwalt lässt die Akten der Polizei noch einmal nach ermitteln. Dies kann aus unserer Sicht positiv, wie auch negativ bewertet werden.
Vor kurzer Zeit wurden immer noch erste Bußgeldbescheide versendet. Ein vorläufiges Ende ist also noch nicht in Sicht.

Nachbereitung:
Wir und andere Strukturen streben eine Nachbereitung rund um den 13.12.2008 an und wollen versuchen eine Diskussion über zukünftigen Umgang mit ähnlichem anzuregen. Hierfür wollen wir unsere Soli – Arbeit reflektieren. Was lief gut, was lief schlecht, was hätte besser gemacht werden müssen, etc. Wir bitten euch daher; schickt uns eure Berichte, Ideen und Ansichten! Auch wäre es schön von Personen die einen Prozess hatten zu erfahren, wie sie alles erlebt haben. Wer es nicht zu den Treffen schaffen kann, erreicht uns über die E-Mail Adresse. PGP-Key und E-Mail Adresse gibt’s es über „Kontakt“.

Soli Party:
Die Prozesse und Material hat einiges an Kosten verschlungen. Um die Kosten decken zu können, veranstalten wir am 30.01.2010 eine Soli Party im Sielwallhaus, Bremen. Wer Lust hat zB Schichten (Thekendienst, Kasse usw.) zu übernehmen, bitte melden !

So weit, so gut !
LG die Soli-Gruppe „13.12“